Seminar

Zertifikatslehrgang International Workforce Management

  • Termine

    26. September – 05. November 2024

  • Dauer

    5 Tage Modul 1: 26.09.2024 / Modul 2: 01.10.2024 / Modul 3: 03.10.2024 / Modul 4: 22.10.2024 / Modul 5: 05.11.2024

  • Zeit

    08.45 – 16.45 Uhr

  • Zulassung

    Führungskräfte von international operierenden Konzernen als auch angehende und diplomierte HR-Fachkräfte, Global Mobility Manager, Mitarbeitende der Steuer-, Finanz- oder Reiseabteilung, Payroll Spezialisten und Experten, Recruiter und Treuhänder

  • Ort

    Swiss HR Academy

    c/o HWZ Hochschule für Wirtschaft Zürich

    Lagerstrasse 5
    8004 Zürich

    Anfahrtsweg

  • Abschluss

    Swiss HR Academy-Zertifikat «International Workforce Management»

  • Kosten

    CHF 4950.00 inkl. Seminarunterlagen und Kaffeepausen, exkl. Mittagessen

    Auf Wunsch kann ein Transfernachweis über die HWZ zum Aufpreis von CHF 300.00 gemacht werden.

  • B2B Seminar

    Bitte fordern Sie unsere Offerte an.

    Offertanfrage

Erfolgsfaktor

Erwerben Sie Fachwissen, um Management- und Koordinationsaufgaben bei internationalen Mitarbeitereinsätzen erfolgreich meistern zu können. 
Sie professionalisieren Ihre Beratungs- und Umsetzungskompetenzen dank einer starken Praxisorientierung und fundierten Theorieteilen des Lehrgangs. 

 

Ihr Nutzen

  • Sie verfügen über profundes Knowhow im Bereich internationale Mitarbeitereinsätze und internationale Rekrutierungen
  • Sie können das Risiko von internationalen Mitarbeitereinsätzen durch besseres Verständnis der Rechtsgebiete einschätzen
  • Sie verstehen die Komplexität bei der Anstellung von Grenzgängern und den “Work-From-Anywhere” Optionen
  • Sie etablieren das International Workforce Management als Fachbereich in Unternehmen 
  • Sie bauen in Ihrer Firma Standards auf für internationale Mitarbeitereinsätze und können Verträge und Reglemente erstellen.
  • Sie kennen die allgemeinen Rechtgrundlage für International Hires, Business Trips, Entsendungen, Homeoffice im Ausland, Selbständigerwerbende und Workation.

 

Inhalte

Im Lehrgang werden die folgenden thematischen Module behandelt:


Modul 1: Einführung in die Internationalisierung von Firmen und Auswirkungen auf die Gestaltung des International Workforce Management 

-    Phasen der Internationalisierung
-    Interkulturelle Unterschiede Grundlagen (Trompenaars, Hall, Hofstede)
-    Der Entsendezyklus von Auswahl bis Repatriierung “Expat Experience Model”
-    Entwicklung und Geschichte von Global Mobility 
-    Trends und Treiber internationaler Entsendungen und Projekte
-    Schnittstellen, Zusammenarbeit innerhalb und ausserhalb von HR-Abteilungen
-    Definition der Zielgruppen
-    Herangehensweise an einen Fall, Überblick über das Zusammenspiel der Rechtsgebiete
-    Zusammenarbeit Steuerabteilung, Finanzabteilung und Global Mobility
-    Messbarkeit von Erfolg oder Misserfolg von Auslandeinsätzen

Modul 2: Internationales Arbeitsrecht

-    Unterschiede in den Ländern
-    Anwendung Arbeitsrecht
-    Kündigungen, Vereinbarungen
-    Risk Management, wenn ein anderes Recht angewendet wird
-    Entsendungsschreiben, rechtliche Verbindlichkeit, “Rückfahrkarte”, Kündigungsschutz
-    Unterschiede Policy, Directive, Guidelines und Gestaltungsmöglichkeiten
-    Reglemente: Nutzen, Entwicklung, Einführung
-    Rechtlicher Impakt auf Benefits 

Modul 3: Internationales Immigrationsrecht (Bewilligungen)

-    Bewilligungspflichtige Tätigkeiten
-    Fokus Länder
-    Unterscheidung Tätigkeiten
-    Trainee
-    Visa
-    Personalverleih und Arbeitnehmerüberlassung

Modul 4: Internationale Sozialversicherungen

-    Rechtliche Grundlagen
-    Freizügigkeitsabkommen mit EU / EFTA
-    Sozialversicherungsabkommen 
-    Anwendung bei verschiedenen Tätigkeiten (Homeoffice, Workation etc.) 
-    Prozess bei Krankheit, Unfall
-    Prozess bei Unterstellung im Ausland
-    Pensionierung
-    Gesetzlich mögliche Lösungen
-    Sozialversicherungspflicht bei Zulagen

Modul 5: Steuerliche Aspekte von Internationalen Mitarbeitereinsätzen

-    OECD-Abkommen, Inhalt, Anwendung
-    Anwendung, wenn kein Doppelbesteuerungsabkommen
-    183 Tage Regel, Anwendung in den Ländern
-    Gestaltung der Tax Policy: Tax protection, Tax Equalization, Laissez-Faire
-    Steuerpflicht bei Zulagen
-    Lohnsteuerabzugspflichtige Länder
-    Betriebsstätten, Corporate Tax, Transfer Pricing
-    Betriebsstätte-Risiko
-    Corporate Tax und Einfluss auf Betriebsstätten-Thematik
-    Transfer Pricing Strategien, Interne Kostenverrechnung von Entsendungen und Einfluss auf die Betriebsstätten-Problematik 

Seminarleitung

Portrait von Dagmar Richardson

Dagmar Richardson

Dozentin

Dagmar Richardson: Bewilligungen Nach einer betriebswirtschaftlichen Ausbildung startete sie ihre Karriere in FMCG. Dank erfolgreich abgeschlossenen HR-Projekten bei Bestfoods CZ/SK im 1998 übernahm sie später die Gesamtverantwortung über den Bereich Human Resources in ganz CEE. Bei der Übernahme durch Unilever im Jahr 2000 war sie massgeblich an der Integration der CEE Region beteiligt und wurde daraufhin zum HR Direktor Unilever befördert. 2005 bis 2007 war sie HR-Direktor bei einem internationalen Konzern der Medizinaltechnik, bis sie ihre eigene Firma gründete. Dagmar ist eine ausgewiesene Expertin und beliebte Rednerin bei Global Mobility Seminaren, sie hat auch bereits verschiedenste Artikel zu diesem Thema publiziert. Kunden schätzen ihre pragmatische Art Auslandeinsätze und Entsendungen zu unterstützen sowie ihre Hinweise auf Risiken. Ihr Knowhow bei Inbound und Outbound ist profund und basiert auf viel Erfahrung, sie hat die Stärke die Themen Bewilligungen / Sozialversicherungen / Steuern aufeinander optimal abzustimmen.

Shirin Yasargil

Dozentin

Shirin Yasargil, lic.iur./Mlaw UZH, Rechtsanwältin, leitet KPMG Schweiz' Immigration & Cross Border Employment Law team.  Seit über 12 Jahren berät sie global und national operierende Unternehmen im Bereich des internationalen Arbeits- und Aufenthaltsrechts. Sie verfügt über besondere Expertise bei der Beratung von komplexen internationalen Mitarbeitereinsätzen und remote bzw. "working from anywhere" Konstellationen sowie dem Redigieren von Entsendeverträgen und HR-Policies.  Ein weiterer Fokus liegt im Bereich interdisziplinärer und multinationaler Compliance Projekte im HR Umfeld wie beispielsweise Geschäftsreisendencompliance.

Kristina von Büren

Dozentin

Kristina von Büren, Rechtsanwältin und Senior Manager bei KPMG Law im Bereich des internationalen Arbeitsrechts  Kristina von Büren verfügt über umfassende interdisziplinäre und internationale Erfahrung in der Beratung von Unternehmen verschiedener Branchen. Ihre Expertise liegt im Bereich des internationalen Arbeitsrechts und Aufenthaltsrechts, wo sie Rechts- und Personalabteilungen bei komplexen rechtlichen und organisatorischen Fragestellungen unterstützt. Ihre Beratungstätigkeit umfasst insbesondere Themen wie grenzüberschreitende Anstellungsverhältnisse, Remote Work, Personalverleih, Immigration, internationale Arbeitseinsätze und den damit verbundenen Herausforderungen.
Portrait von Cyrill Habegger

Cyrill Habegger

Dozent

Cyrill Habegger - Lic. iur. dipl. Steuerexperte. Nach ersten internationalen Jobs bei Swissair / Swiss, seit 2007 in der Steuerberatung tätig (Abschluss Steuerexperte 2012). Zuerst im Fachbereich «Global Mobility» bei einer Big 4 Gesellschaft, dann bei BDO (Leiter Fachbereich «Expatriates»). Seit April 2021 Leiter Steuern bei PensExpert. Cyrill Habegger ist spezialisiert im Bereich Steuern natürliche Personen in nationalen und internationalen Situationen sowie grenzüberschreitende Sozialversicherungen. Er publiziert u.a. zu diesen Themen regelmässig und unterrichtet bei verschiedenen Lehrgangsanbietern u.a. im Bereich Quellensteuern und internationalen Mitarbeitereinsätzen.
Portrait von Angela Weinberger

Angela Weinberger

Angela Weinberger hat es sich zur Aufgabe gemacht, den „Human Touch“ zurück ins Global Mobility zu bringen. Sie gründete ihre eigene Beratungsfirma nach einer Karriere im Human Resources mit Fokus auf internationaler Mobilität und Talententwicklung. Sie hat in Deutschland, Großbritannien, Indien und Australien gelebt und gearbeitet, bevor sie 2009 nach Zürich zog. Weinberger veröffentlichte bereits vier Arbeitsbücher, darunter “The Global Rockstar Album – 21 Verses to Find Your Tact as an Inclusive Leader (2023)”, “The Global Mobility Workbook, Third Edition (2019)” und “The Global Career Workbook (2016)”. Ihr erster publizierter Beitrag war die Einführung in Global Mobility in “Internationale Mitarbeitereinsätze von und nach Deutschland", Euroforum in 2009. Durch das Schreiben wurde auch ihr Wunsch zum Lehren von Global Mobility Managern geweckt. Daher unterrichtet sie seit 2016 an diversen Universitäten. Als Global Mobility Yoda berät sie am liebsten kleine und mittelständische Unternehmen und hilft ihnen, die Rolle des Global Mobility Managers zu stärken, das rechtliche Rahmenwerk zu vermenschlichen und dem System “Expat Familie” mehr Gewicht zu geben.
Schliessen
S
M
L
XL
XXL